BREAKS

Alte Notenbank Weimar  -  2. Gestaltungsidee neuer Räumlichkeiten für den Chor 'Cantus Cantorum'

 


 

             Das Konzept ‚BREAKS‘ umfasst wilde auskragende Strukturen, welche ein Gleichgewicht zwischen Enge und Weite schaffen. Dominant und massiv und dennoch angenehm  ziehen sich die Wände der Chorräume durch das Erdgeschoss. Hölzerne Formen in Kombination mit Glas bilden einen kontraststarken Übergang zu den Übungs-, Büro- und Aufenthaltsräumen. Der Entwurf ‚BREAKS‘

 

 

verbindet die Funktionalität der akustischen Maßnahmen der Chorräume mit den Themen Abstraktion und Tageslicht. Die akustischen Maßnahmen der Chorräume sind durch die auskragenden Module, den darin verborgenen Tiefenabsorbernin Form von Klangkörpern und Akustikglas gegeben.